Kinder Erziehung

Teach your children well

You are here: Home Basis Verlauf der Persönlichkeitsreifung

Monday11 December 2017

Verlauf der Persönlichkeitsreifung

Die Reifung der Persönlichkeit ist ein eingliedernder Verlauf, das bedeutet: die daran beteiligten Faktoren stehen in enger mutualer Verbindung. Im einzelnen Leben können die divergenten Kriterien nichtsdestotrotz eine unterschiedlich große Signifikanz haben:
 
Veranlagung (Gene)

Sozio - kulturelle Aspekte (Einwirkung der Familie, der weiteren sozialen Peripherie
und des Kulturkreises auf das Subjekt)

Selbststeuernde Geneigtheiten - Innerseelische, dynamische Faktoren, unterschwellige dynamische Abläufe

Bei der instrumentalen oder operativen Konditionierung ist das Individuum aktiv. Es führt Erfolg (Belohnung) bzw. Fehlschlag (Ausbleiben der Belohnung oder Bestrafung) eigenhändig herbei. Ebendiese Lernform mag in der Praxis in allen Lebensbereichen (kognitiv, emotional und zwischenmenschlich) angewendet werden.

Deshalb ihre zentrale Relevanz für die gesamte Pädagogik. Die besten Lernerfolge vermögen vermittels intermittierender, kohärenter Stützung und mithilfe möglichst klarer Auffassungen über die begrüßenswerten Verhaltensweisen erzielt werden.

Das Sich-Aneignen vermöge Selbsterkenntnis ist eine Verstandesleistungsfähigkeit und beruht auf dem Begreifen von Zusammenhängen zwischen den verschiedenen Faktoren einer Konstellation. Vormalig erlernte Problematiklösungen können ohne vorheriges Versuchen auf vergleichbare Situatipnen angewendet werden.

Emotionale und zwischenmenschliche Handlungsweisen werden zunächst anhand Nachbildung und Identifikation mit einer Modellperson gelernt.

Die Prototypperson hat Vorbildcharakter und animiert, ihre Verhaltensweisen, Einstellungen, Haltungen et cetera nachzuahmen. Bedingung hierfür  ist eine positive Beziehung zum Modell. Simpele Nachbildung ist personenunabhängig und geschieht zuallererst zumeist in den ersten Lebensjahren .

Die ambitionierteren Anordnungen des Lernens sind einzig dem Menschen charakteristisch. Im maßgeblichen sind dieses: Das Begriffe-Erlernen, das Richtwerte-Lernen und das Lernen anhand Selbsterkenntnis.

DerMensch als Persönlichkeit ist jedoch keineswegs lediglich ein Erzeugnis von Disposition und Umwelt. Je nach Vitalstärke und Interessenneigung vermag er seiner Entwicklung durch Selbstoptimierung Anreize zu geben.

Die Stärke der selbststeuernden Tendenzen ist über die Vitalität und Interessentendenz hinaus auch von der Erziehung bedingt. Eine anspornende, zur Autonomie aktivierende, nicht behindernde Erziehung kann dabei eine ausschlaggebende positive Reaktion haben.

Das Synergie der wechselvollen bestimmenden Größen ist eine wichtige Voraussetzung und zugleich ein Merkmal jedes Reifungsvorgangs. Besonders deutlich wird dieses im Zusammenwirken von Reifung und Erlernen: In den ausschlaggebenden Zeitabschnitten sind anhand gewisser Reifungsprozesse bestmögliche Lernbedingungen vorgegeben.

In diesen Abschnittn lassen sich festgelegte Verhaltensweisen folglich besonders bequem aneignen. Sowie es an Auslöser während dieser maßgeblichen Phasen fehlt, so ist ein ' Nacharbeiten ' hernach keineswegs undurchführbar, indes schon verkompliziert. Ein Aufholen bei versäumten Lernvorgänge ist desto leichter, je früher eine Opportunität dafür existiert.

Be more concerned with your character than your reputation, because your character is what you really are, while your reputation is merely what others think you are.

John Wooden

Breadcrumbs

You are here: Home Basis Verlauf der Persönlichkeitsreifung

Powered by