Kinder Erziehung

Teach your children well

You are here: Home Der Erwachsene - Exkurs

Wednesday21 October 2020

Entwicklung des Erwachsenen

Humane Biografie-Lebensabschnitt

Die Frage nach den besonderen Eigentümlichkeiten des Erwachsenenlebensalters in der Komparation zum Beispiel zum Jugendlebensalter und zum Alter beileibe nicht simpel zu beantworten ist.

Verschiedene Blickwinkel ergeben in einem bestimmten Ausmaß diverse Befunde und bisweilen gar Unvereinbarkeiten. Festzuhalten ist: Es gibt keine altersmäßige Bestimmung des so genannten Erwachsenenlebensalters, in der Regel ist das Zeitintervall von 20 oder 22 bis 60 oder 65 Jahren adressiert.

Read more...

Menschliche Vita - Phasenlehre

Die Fragestellung nach den besonderen Kennzeichen des Erwachsenenalters im Abgleich etwa zum Jugendlebensalter und zum Alter keineswegs simpel zu beantworten ist.

Verschiedenartige Betrachtungsweisen ergeben selektiv verschiedenartige Resultate und bisweilen überhaupt Unvereinbarkeiten.

Read more...

Affinitäten und innovative Gestaltungsvitalität

Erwiderungsbefähigung sowie Kurzzeitgedächtnis nehmen mit höherem Alter vergleichsweise ab. Die Stärke dieser Leistungsverminderung wird gleichwohl wie im Rahmen intellektueller Kompetenzen von der Erfahrung, von der sozioökonomischen wie auch der gesundheitlichen Konstellation des Individuums überlagert.

Read more...

Lebensabschnitte und Merkmale

Die Anfrage nach den besonderen Merkmalen des Erwachsenenlebensalters in der Komparation bspw. zum Jugendalter und zum Alter keineswegs bequem zu beantworten ist.

Verschiedene Herangehensweisen ergeben teilweise diverse Endergebnisse und mitunter gar Gegensätzlichkeiten. Festzuhalten ist: Es gibt keine lebensabschnittsmäßige Festsetzung des benannten Erwachsenenalters, zumeist ist die Zeitdauer von 20 oder 22 bis 60 oder 65 Jahren angesprochen.

Read more...

Wesentliche Einflüsse

Die Effekte des Alters per se auf die unterschiedlichen psychologischen Funktionalitäten sind voneinander abweichend: Die Sinnesrezeption wird schlechter, Reaktionszeiten und Psychomotorik werden langsamer, Merkfähigkeit sowie die Erinnerungen

Read more...

Be more concerned with your character than your reputation, because your character is what you really are, while your reputation is merely what others think you are.

John Wooden

Breadcrumbs

You are here: Home Der Erwachsene - Exkurs

Powered by